Lange Nacht der Wissenschaften 2018

Mit den Augen der Maschine

06/06/2018

Unser jüngstes Lab-Projekt „Mit den Augen der Maschine“ befasst sich mit dem aktuellen Stand von Künstlicher Intelligenz und maschinellem Lernen. Neben der Sprachverarbeitung sind in den letzten Jahren vor allem im Bereich der Bild- und Gesichtserkennung große Fortschritte erzielt worden. Auf dem Weg zur Anwendungsreife bleiben aber noch viele Fragen offen. Zuletzt sorgte das Thema in Berlin durch ein am Bahnhof Südkreuz laufendes Modellprojekt zur Gesichtserkennung sogar für eine handfeste politische Kontroverse.

Testdrucke unseres Thermalprinters aus der KI-Photobox


Für die Lange Nacht der Wissenschaften haben wir eine KI-Fotobox entwickelt, die es den Besucher*innen ermöglicht, ihr eigenes Portrait algorithmisch analysieren zu lassen und die Ergebnisse zu vergleichen. Indem wir Gesichtserkennung und maschinelles Lernen auf diese Weise erlebbar machen, wollen wir auch eine Diskussion über mögliche Einsatzgebiete, Chancen und Risiken dieser vergleichsweise jungen Technologie anstoßen. Zusätzlich informieren wir auf Infosheets über gegenwärtige Anwendungs- und Konfliktfelder. Materialien, Hintergründe und weiterführende Links zum Projekt „Mit den Augen der Maschine“ haben wir hier gesammelt.




Übersicht: